Ich war einmal verliebt. Ich war in jemanden verliebt, von dem die meisten Leute glauben, ein Monster zu sein. Er war jemand, der mich gebrochen hat, und ich hatte nicht die Kraft, meine gebrochenen Stücke so lange zu sammeln. Aber ich bin geflüchtet.

Loslassen und gehen zu lassen, tat weh, aber es konnte nicht so sehr schaden, als wenn man sich daran gehalten hätte. Ich verbrauchte meine Energie so weit, dass ich mich nicht mehr wehren konnte.

Er war eine Art Mann, der Sie verführen würde, wenn Sie nur einen Blick mit Ihnen austauschen. Er war zuerst charmant und freundlich. Ich wusste nicht, wie ich mit jemandem wie ihm sprechen sollte, weil ich auf den ersten Blick dachte, ich hätte noch nie zuvor jemanden wie ihn gesehen. Nach allem, was ich durchgemacht habe, hoffe ich sogar, nie wieder jemanden wie ihn zu treffen. Er verführte mich mit seinen Worten und seinem Aussehen, er würde mir Blumen kaufen und mich in Bars bringen, um seine Freunde zu treffen. Aber nach einer Weile änderten sich die Dinge.

Loslassen ist nicht so schwer wie das Festhalten an etwas, das nicht echt ist

Er fing an, mich anzuschreien, wann immer ich auf ihn zukam, wenn er nicht in guter Stimmung war, obwohl meine Absichten nie schlecht waren. Ich dachte, wenn ich da wäre, um ihm zu helfen und ihn aufzuheitern, wäre er froh, dass ich mich darum gekümmert habe. Aber nein. Er würde mich anschreien und mir sagen, dass er mich nicht brauchte, weil ich wertlos und ein Versager war. Aber als ich versuchte zu gehen, kam er schreiend auf mich zu und sagte mir, dass er es nicht so meinte, er war einfach wütend auf die Zeit. Was hätte ich machen sollen? Verlassen? Natürlich, aber ich hatte nicht den Mut, also blieb ich.

Ich blieb 13 Jahre an seiner Seite, ohne zu merken, dass nichts, was er jemals gesagt hatte, wirklich war. Er meinte nicht sein “Ich liebe dich”. Es war ihm egal, was mit mir geschah oder ob ich dachte, dass er mich liebte – es war ihm nicht wichtig. Keines seiner Worte war echt, genauso wie seine Gefühle für mich. Das waren alles Lügen.

Aber ich brauchte einige Zeit, um dies zu erkennen, und selbst als ich anfing zu sehen, was um mich herum geschah, hatte ich nicht die Kraft, ihn gehen zu lassen. Ich dachte, wie jede andere verliebte Frau, könnte diese Liebe alles reparieren, also wollte ich ihn reparieren. Aber wer würde mich reparieren?

Wer konnte herumkommen und reparieren, was er mir angetan hatte? War da draußen jemand, der das für mich tun würde? Den Mist aus mir zu lieben und mir zu zeigen, dass in der aufrichtigen Liebe nichts Giftiges ist? Er würde mich weder reparieren noch für meine Bemühungen etwas tun, weil Sie nicht von derselben Person repariert werden können, die Sie gebrochen hat, und das ist eine Tatsache. Was kann ich tun?

Ich hätte mich retten können. Mir wurde klar, dass es niemanden gab, der in der Lage war zu wissen, was ich durchgemacht hatte oder wie ich meine kaputten Teile wieder zusammenkleben konnte. Niemand konnte das, außer ich. Ich war mein eigener Held und mein bester Freund. Ich fühlte mich endlich wieder echt.

Ich habe gesehen, dass da draußen nichts ist, was mich ohne meine Erlaubnis brechen könnte, und es ist ein so befreiendes Gefühl, es zu wissen. Es ist, als würden Sie sagen, dass Sie stark genug sind, um alles zu ertragen, solange Sie für sich selbst kämpfen wollen, denn es ist die Wahrheit! Ich liebe mich genug, um zu wissen, dass ich der wahren und aufrichtigen Liebe würdig bin, ich bin etwas wahres und vollkommenes wert. Keine halbe Liebe, keine fast glücklich. Ich möchte das ganze Paket. Bis es jemanden gibt, der bereit ist, mir alles zu geben, werde ich mich nicht mit weniger zufrieden geben. So rette ich mich.

Loslassen ist nicht so schwer wie das Festhalten an etwas, das nicht echt ist